10 Dinge, die Sie über Präventionsschulungen für Betreiber und Mitarbeiter in Spielhallen wissen müssen

  1. Alle Mitarbeiter in Spielhallen müssen an einer Präventionsschulung teilnehmen. Dies gibt § 6 GlüStV vor.

  2. In einzelnen Bundesländern (z.B. Hamburg, Berlin, NRW) müssen auch die Betreiber von Spielhallen an spezifischen Schulungen teilnehmen.

  3. Spielhallenbetreiber werden vor allem zu rechtlichen Themen des Spieler- und Jugendschutzes geschult. Spielhallenmitarbeiter werden insbesondere in der Früherkennung problematischen und pathologischen Spielverhaltens sowie dem Umgang mit auffälligen Spielgästen geschult.

  4. Spielhallenbetreiber sind dafür verantwortlich, dass ihre Mitarbeiter geschult werden. Kommen sie dieser Pflicht nicht nach, handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit.

  5. In einigen Bundesländern (z.B. Rheinland-Pfalz, NRW, Hamburg, Schleswig-Holstein) dürfen nur anerkannte Unternehmen die Präventionsschulungen für Mitarbeiter durchführen.

  6. In einzelnen Bundesländern (z.B. Rheinland-Pfalz, Bayern, Schleswig-Holstein) ist ein Abschlusstest am Ende einer Präventionsschulung vorgeschrieben. Wer der Präventionsschulung aufmerksam folgt, wird auch den Test bestehen.

  7. Zahlreiche Bundesländer machen genaue Vorgaben dazu, welchen zeitlichen Umfang eine Präventionsschulung mindestens haben muss.

  8. Online-Schulungen sind nur in wenigen Bundesländern (z.B. Rheinland-Pfalz) offiziell als Schulungsform zugelassen. In Bayern dürfen bestimmte Mitarbeitergruppen auch vom Spielhallenbetreiber selbst unterrichtet werden.

  9. In fast allen Bundesländern sind die Präventionsschulungen regelmäßig zu wiederholen und aufzufrischen.

  10. Die Nachweise über die Schulung der Mitarbeiter sind elementarer Bestandteil eines Antrag auf eine neue glücksspielrechtliche Erlaubnis gem. § 24 GlüStV.

 

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an unter 04221 2890469 oder schreiben Sie uns unter info@merlato.de.

Ihr Merlato-Team! 

Für Sie auch interessant:

 
 

 

 
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Für Sie interessant