Neuigkeiten zu den Themen Spielerschutz, Glücksspielsucht und Prävention

Wo fängt Glücksspiel an?

Mikrotransaktionen. So nennt sich die Strategie vieler heutiger Hersteller von Online-Games. Neu ist diese Strategie nicht. Sie funktioniert meist so: Ein Spiel wird gratis oder sehr günstig angeboten. Die Spieler haben die Möglichkeit, an dem Spiel teilzunehmen, ohne (viel) Geld ausgeben zu müssen. Innerhalb der Spiels gibt es dann die Möglichkeit, virtuelle Gegenstände zu kaufen – mit realem Geld. Meist handelt sich dabei Kosmetik, die den Spielverlauf nicht maßgeblich beeinflusst. Soweit so harmlos.
Die Aufstellung von Geldspielgeräten in der Gastronomie gehört seit jeher zur Kneipenkultur in Deutschland dazu. Als Aufsteller der Geldspielgeräte gibt es Einiges zu beachten. Lesen Sie hier die wichtigsten Punkte.