Wo fängt Glücksspiel an?

Mikrotransaktionen. So nennt sich die Strategie vieler heutiger Hersteller von Online-Games. Neu ist diese Strategie nicht. Sie funktioniert meist so: Ein Spiel wird gratis oder sehr günstig angeboten. Die Spieler haben die Möglichkeit, an dem Spiel teilzunehmen, ohne (viel) Geld ausgeben zu müssen. Innerhalb der Spiels gibt es dann die Möglichkeit, virtuelle Gegenstände zu kaufen – mit realem Geld. Meist handelt sich dabei Kosmetik, die den Spielverlauf nicht maßgeblich beeinflusst. Soweit so harmlos.
Spielen Sie Computerspiele? Super Mario, Fußball oder World of Warcraft? Viele nutzen Computerspiele zum Abschalten und Entspannen – sie sind eine Freizeitbeschäftigung. Im eSport-Sektor erhalten sie jedoch eine ganz neue Dimension. Dort werden Wettkämpfe zwischen Menschen mit Hilfe von Computerspielen ausgetragen – im Mehrspielermodus im Team oder allein als Individualspieler.