In der letzten Woche haben wir Ihnen die Grundregeln der Kommunikation präsentiert, die zum Gelingen zwischenmenschlicher Kommunikation beitragen. Leider kann dieses Ziel nicht immer erreicht werden und Begegnungen verschärfen sich und können eskalieren.

Besonders in diesen Momenten ist es wichtig, souverän zu agieren und deeskalierend zu wirken. Wie Sie sich in diesen Situationen verhalten können, zeigen wir Ihnen heute.

Die 9 Grundregeln der Kommunikation

Es bleibt nicht aus: Im Zusammenleben und der Zusammenarbeit mit anderen Menschen müssen wir zur Erreichung unserer Ziele mit anderen Personen kommunizieren. „Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Diesen Satz von Paul Watzlawik kennen sicher die meisten von Ihnen. Er sagt uns, dass Kommunikation nicht nur aus gesagten Worten besteht, sondern auch aus unserem Verhalten, unserer Körpersprache, unserer Mimik und der Beziehung, die wir zu unserem Gegenüber haben. Beides – Sprache und Verhalten – sind wichtig, damit Kommunikation erfolgreich gelingt. Wir präsentieren Ihnen heute ein paar Grundregeln der Kommunikation, die zum Gelingen beitragen.