Neuigkeiten zu den Themen Spielerschutz, Glücksspielsucht und Prävention

Laut § 6 GlüStV sind die Veranstalter und Vermittler öffentlichen Glücksspiels dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter in der Früherkennung problematischen und pathologischen Spielverhaltens zu schulen. Heute stellen wir Ihnen vor, was überhaupt in so einer Präventionsschulung passiert und welcher Sinn und Zweck damit verfolgt wird.
Laut § 6 GlüStV sind die Veranstalter und Vermittler öffentlichen Glücksspiels dazu verpflichtet, Sozialkonzepte zu erstellen, in denen die Maßnahmen, die sie zum Jugend- und Spielerschutz ergreifen wollen, dargestellt werden. Wir stellen heute für Sie dar, was eigentlich in so einem Sozialkonzept drinstehen muss und welcher Sinn und Zweck damit verfolgt wird.