Moderne Suchtprävention über das Smartphone

Wenn Suchtprävention wirksam sein soll, muss sie ihre Zielgruppe erreichen. Das hat sich wohl auch die Organisation „Blaues Kreuz“ zu Herzen genommen und in Zusammenarbeit mit der DAK-Gesundheit die Smartphone-App „blu:app“ entwickelt. Die Zielgruppe sind Jugendliche. Menschen, die mit Handy und Smartphone großgeworden sind und diese täglich nutzen. Zweck der App ist eine zielgerichtete Suchtprävention. Dabei wurden wichtige Bedürfnisse junger Menschen in den Vordergrund gestellt: sie möchten selbst entscheiden, anonym bleiben und unterhalten werden. In den vier verschiedenen Bereichen der App ist dies möglich.

  • Im Bereich „Check“ kann der Nutzer den eigenen Alkoholkonsum und den seines Umfelds allgemein einschätzen. Nach der Beantwortung von 15 Fragen gibt die App eine individuelle Empfehlung für jeden Nutzer ab.

  • Die Funktion „Calc“ bietet die Möglichkeit, den eigenen Alkoholkonsum zu berechnen. Also: Wie viel reinen Alkohol nehme ich zu mir, wenn ich alkoholische Getränke konsumiere?  Auf diese Weise soll ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol gelernt werden.

  • Unter „Facts“ sind relevante Infos zum Thema Sucht zusammengestellt.

  • Und unter „Help“ kann jeder Nutzer konkrete Beratungs- und Hilfsangebote sowie aktuelle Jugendprojekte finden.

Im nächsten Jahr wird eine Chat-Funktion hinzu kommen. Jeder Nutzer kann somit schnell und einfach mit einem Ansprechpartner vom Blauen Kreuz Kontakt aufnehmen. Dabei sollen nicht nur deutschsprachige Jugendliche angesprochen werden sondern durch die Zweisprachigkeit der App auch ein internationales Publikum.

Lesen Sie hier mehr über die Arbeit vom Blauen Kreuz: http://www.blaues-kreuz.de/.

Sie haben Fragen oder möchten mit uns über das Thema diskutieren?

Rufen Sie uns an unter 02823 92823-14 oder schreiben Sie uns unter info@merlato.de

Ihr Merlato-Team! 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Für Sie interessant