Sozialkonzept für Spielhallen, Gaststätten, Sportwetten und Automatenaufstellung gem. §6 GlüStV

Sozialkonzept
499,00 € *

zzgl. 19% ges. MwSt.
inkl. Tagungspauschale
Infos zu Tagungspauschalen und Stornierungsbedingungen

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

Sozialkonzept Service:

  • SW10089
  • Erforderlich seit 01.07.2012
  Wir erstellen für Ihren Glücksspielbetrieb ein einreichungsfähiges... mehr
"Sozialkonzept für Spielhallen, Gaststätten, Sportwetten und Automatenaufstellung gem. §6 GlüStV"


 

Wir erstellen für Ihren Glücksspielbetrieb ein einreichungsfähiges Sozialkonzept. Die nachfolgende Tabelle soll Ihnen dabei helfen, das für Sie optimale Sozialkonzept auszuwählen.

Sozialkonzept für Spielhallen, Gaststätten, Sportwetten und Automatenaufstellung

Die aktuelle Gesetzgebung und der Anspruch an den verantwortungsvollen Betrieb einer Spielhalle, Wettbüros für Sportwetten, Gastronomie/ Gaststätte mit Geldspielgeräten oder Automatenaufstellung verpflichten Automatenunternehmer, die Spielgäste zu verantwortungsbewusstem Spiel anzuhalten und der Entstehung von Spielsucht vorzubeugen. Zu diesem Zweck hat der Unternehmer ein Sozialkonzept vorzulegen. Die Merlato GmbH bietet Ihnen zur Erfüllung dieser Vorgaben individuell angepasste, einreichungsfähige Sozialkonzepte.

Brauche ich ein Sozialkonzept?

Der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) sieht vor, dass jeder Veranstalter oder Vermittler öffentlichen Glücksspiels ein Sozialkonzept für seinen Betrieb entwickeln (lassen) muss. Dies betrifft also alle Formen von Glücksspiel:

  • Automatenaufstellung (GewO § 33c)
  • Spielhallen (1 Sozialkonzept je Standort)
  • Wettbüros und Annahmestellen für Sportwetten (1 Sozialkonzept je Standort)
  • Automatenaufstellung in Gaststätten (1 Sozialkonzept je Standort, es gelten in einigen Bundesländern besondere Regelungen)
  • Staatliche Angebote (Lotto, Pferderennen, Spielbanken)

Was ist ein Sozialkonzept?

Ein Sozialkonzept ist ein Konzept zur Umsetzung von Spieler- und Jugendschutz in Glücksspielbetrieben wie Spielhallen. Der Betreiber muss darlegen, mit welchen Maßnahmen unter welchen konkreten Umständen er der Entstehung von Glücksspielsucht vorbeugt und die Gäste zu verantwortungsbewusstem Spielen anhält. Mit Hilfe des Sozialkonzeptes der Merlato GmbH sollen den Mitarbeitern im Betrieb konkrete Handlungsanweisungen beim Umgang mit problematischen oder pathologischen Spielern an die Hand gegeben werden. Ein Sozialkonzept dient nicht vordergründig als Nachweis für die Behörde.

Was muss ein Sozialkonzept beinhalten?

Zielgruppe des Sozialkonzeptes der Merlato GmbH sind die Mitarbeiter in der Spielhalle, im Wettbüro oder in der Gastronomie mit Geldspielgeräten. Ein einreichungsfähiges Sozialkonzept muss deswegen mehreren inhaltlichen Kriterien gerecht werden. So muss eine Benennung der Beauftragten für die Entwicklung von Sozialkonzepten erfolgen und aufgezeigt werden, welche Maßnahmen zur Umsetzung des Spielerschutzes getroffen werden und wie diese umzusetzen sind. Informationsmaterialien zu Jugend- und Spielerschutz und spielrelevante Informationsmaterialien müssen beinhaltet sein und Spielgästen zugänglich gemacht werden. Außerdem muss die Umsetzung der Spielerschutzmaßnahmen in der Spielhalle dokumentiert und bei den zuständigen Behörden in regelmäßigen Abständen eingereicht werden. Auch diese Dokumentation kann die Merlato GmbH für Sie erstellen.

Zusätzlich müssen die Mitarbeiter der Spielhallen eine Präventionsschulung absolvieren. In dieser werden alle wichtigen Grundlagen zu Themen wie Sucht, Spielerschutz, gesetzliche Vorgaben und viele praktische Hinweise für den Arbeitsalltag des Personals vermittelt. Je nach Bundesland kommen weitere Inhalte wie Spielersperre, Fremdsperre, Sachkundenachweis oder Schulungen durch staatlich geförderte Suchthilfeeinrichtungen hinzu.

Wie wird das Sozialkonzept umgesetzt?

  1. Pro Standort wird ein individuelles Sozialkonzept erstellt.
  2. Das Sozialkonzept wird bei der zuständigen Behörde eingereicht.
  3. Das Sozialkonzept liegt für die Servicekräfte griffbereit am Standort.
  4. Das Personal muss sich mit dem Sozialkonzept vertraut machen und alle Dienstanweisungen unterschreiben.
  5. Die Dokumentationslisten, unterschriebenen Dienstanweisungen und Schulungsnachweise werden für den Dokumentationsbericht archiviert.
  6. Der Dokumentationsbericht kann von der Merlato GmbH erstellt werden.
  7. Die Merlato GmbH steht als Ansprechpartner zur Verfügung und berät Betreiber und Mitarbeiter zu allen Themen rund um die Themen Spielerschutz und Prävention.

 

Sozialkonzept für Spielhallen, Gaststätten, Sportwetten und Automatenaufstellung Premium
(empfohlen)
Gastro Pure
Kosten 499,-*
+ 69,00 / Monat*
199,-*
+ 39,00 / Monat*
599,-*
einmalige Lizenzgebühr
Vertragslaufzeit 24 Monate 24 Monate -
Detaillierte Nutzungsbedingungen

Geeignet für folgende Verwendung

Für jede Art der Verwendung bieten wir Ihnen das passende Sozialkonzept sowie die entsprechenden Leistungen.

  • Spielhalle
  • Wettbüro
  • Wettannahmestelle
  • Gaststätte
  • Beantragung der Ausstellerlaubnis nach GewO §33c

Einreichungsfähighes Sozialkonzept

  • 3-fache Ausfertigung
  • Individuell zugeschnitten auf den jeweiligen Standort
  • Wissenschaftlich auf neuestem Stand der Suchtforschung
  • Konform zum geltenden Glücksspieländerungsstaatsvertrag sowie zu den jeweiligen Landesspielhallengesetzen oder Ausführungsbestimmungen
  • Umfangreiche Dienstanweisungen

Zusätzliche Ausfertigungen

  • Je Konzession Ihrer Spielhalle eine weitere Ausfertigung des Sozialkonzeptes
- -

Aushänge für den Standort

  • Spielrelevante Informationen
  • Informationen zu Angeboten und Kontaktdaten qualifizierter Beratungsstellen in der Umgebung
  • Aktuelles Jugendschutzgesetz
  • Aushang mit Info-Telefonnummer der BzgA
  • ggf. Informationen zur Spielersperre

Spielerschutzpaket

  • Umfangreiches Paket mit Spielerschutzmaterialien
  • Individuell angepasst auf Ihr Bundesland
  • Aufklärungs- und Informationsmaterialien rund um das Thema Spieler- und Jugendschutz

Für weitere Details: Hier klicken

Aktualisierung des Sozialkonzeptes

  • Updates nach Bedarf
  • Immer angepasst auf aktuelle Gesetzesänderungen
  • Unkomplizierte Abwicklung
  • Automatische Zusendung des aktualisierten Sozialkonzeptes
-

Nachlieferung der Spielerschutzmaterialien

  • Lieferungen nach Bedarf
  • Aktualisierung der Flyer und Aushänge
  • Unkomplizierte Abwicklung
je 29,-
(Weitere Information)

Unser Premium-Service

  • Telefonische Beratung und Unterstützung der verantwortlichen Person (Sozialkonzeptbeauftragter)
  • Kontakt zur zuständigen Behörde bei Problemen im Bereich Spieler- und Jugendschutz
  • Telefonische Beratung des Servicepersonals Ihrer Spielhalle bei Fragen rund um Spielersperre, Einlasskontrolle und Spielerschutz
-

Umfangreiches Vertragspaket "Arbeitsrecht"

  • Arbeitsvertrag für Spielhallen (un- / befristet)
  • Arbeitsvertrag für Spielhallen mit Zweckbefristung
  • Arbeitsvertrag geringfügig, allgemein (un- / befristet)
  • Arbeitsvertrag geringfügig für Spielhallen (un- / befristet)
  • Arbeitsvertrag für die Gastronomie
  • Nachtrag zu bestehenden Arbeitsverträgen
  • Ordentliche Kündigung
  • Außerordentliche Kündigung
  • Änderungskündigung
  • Änderungsvereinbarung zum Mindestlohn
  • Aufhebungsvertrag
  • Fortführung eines befr. Arbeitsverhältnisses
  • Dienstanweisung
  • Abmahnung
- 199,-
(Weitere Information)

E-Learning

  • Umfangreiches Online-Wissensportal
  • Stetige Aktualisierung der Inhalte
  • Für alle Mitarbeiter des Standortes
  • Kontrolle der Lernfortschritte
  • Ideal auch als Nachschlagewerk
- -

Rechtsberatung

- -

Zugangskontrolle

  • Ausgereiftes Software-Produkt
  • Verwaltung von Hausverboten & Spielersperren
  • Freigabe in Hessen (OASIS)
  • Hoher Datenschutz
  • Kinderleichte Bedienung
  • Geringe Hardware-Anforderungen

Weitere Informationen zur Zugangskontrolle

29,-
/ Monat

(Hier erhältlich)
29,-
/ Monat

(Hier erhältlich)

Dokumentationsbericht

  • Erstellung des erforderlichen Berichts
  • Intervall des Berichts konform der Landesbestimmungen
299,-
(Weitere Information)

Sie haben Fragen oder sind unsicher, was Sie für Ihr Objekt benötigen?

Wir beantworten gern Ihre Fragen:
Tel. 04221 2890469
info@merlato.de


Mo. bis Do. 08:00 bis 17:00 Uhr
Fr. 08:00 bis 13:00 Uhr


Weiterführende Links zu "Sozialkonzept für Spielhallen, Gaststätten, Sportwetten und Automatenaufstellung gem. §6 GlüStV"
Verfügbare Downloads:
Zuletzt angesehen