Tanja Behme - die Powerfrau

Alter: 34 JahreTanja-Behme

Beruf: Heilpraktikerin für Psychotherapie, Betriebswirtin im Bereich Absatz
und Marketing

Bei der Merlato seit: Februar 2016

Tanja, wie bist du zur Merlato gekommen?

Da ich mit meiner Firma Kursus Autark auf Facebook sehr aktiv unterwegs war bzw. bin, wurde mein jetziger Kollege Christian Hütt auf mich aufmerksam. Er hat mich dann einfach gefragt ob ich mir eine Zusammenarbeit mit Merlato vorstellen könnte und dann wurde er vermittelnd tätig. Wozu Facebook alles gut ist!

Welches Konzept verfolgst du in deinen Schulungen?

In meinen Schulungen ist es mir ein persönliches Anliegen, das Thema Spielsucht zu erklären. Es handelt sich um eine Krankheit und als solche sollte sie gesehen und entsprechend mit den betroffenen Menschen umgegangen werden. Es gibt so viele Verhaltensweisen, die ein Spielsüchtiger an den Tag legt aufgrund seiner Krankheit. In den Schulungen lernen die Teilnehmer diese Verhaltensweisen kennen, sodass ein größeres Verständnis für die Krankheit entstehen kann.

Was erstaunt dich bei deiner Arbeit?

Es ist immer wieder schön, wenn die Teilnehmer am Ende einer Schulung sagen, dass sie quasi mal in die Welt eines Süchtigen eintauchen konnten; Einfach mal die andere Seite betrachten konnten;. Wenn viel mehr Verständnis für ein Krankheit entwickelt wird. Das sind solche Momente, in denen ich mit einem Lächeln eine Schulung beende und mich für den schönen Tag mit einer tollen Truppe bedanke.

Was tust du, um abzuschalten und zu entspannen?

Ich verstehe die Frage nicht ???? (Anm. d. Redaktion: Tanja kommt gerade aus Ihrer Babypause wieder und hat mit zwei kleinen Kindern sicher viel Trubel im Haus)

Was wünschst du dir für die Zukunft der Präventionsarbeit?

Als Trainerin im Bereich Suchtprävention ist es mir ein Anliegen, dass Präventionsarbeit einen höheren Stellenwert in den Betrieben der Glücksspielanbieter findet und besser in die Arbeitsabläufe integriert wird. Durch die aktuelle Gesetzgebung wurde bereits viel Raum geschaffen, um eine Aufklärung zu erreichen und Mitarbeiter weiterzubilden. Mein Wunsch ist aber weiterhin, eine Aufklärung dahingehend zu leisten, dass Präventionsarbeit von Unternehmen als selbstverständlicher Teil der Arbeit angesehen wird.

 

Neben Präventionsschulungen bietet Tanja auch Online Coaching zum Thema „Souverän gründen als Heilpraktiker für Psychotherapie“ sowie Beratung im Bereich Marketing und Resilienz an.

Alter: 34 Jahre Beruf: Heilpraktikerin für Psychotherapie, Betriebswirtin im Bereich Absatz und Marketing Bei der Merlato seit: Februar 2016 Tanja, wie bist du zur Merlato gekommen? Da... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tanja Behme - die Powerfrau

Alter: 34 JahreTanja-Behme

Beruf: Heilpraktikerin für Psychotherapie, Betriebswirtin im Bereich Absatz
und Marketing

Bei der Merlato seit: Februar 2016

Tanja, wie bist du zur Merlato gekommen?

Da ich mit meiner Firma Kursus Autark auf Facebook sehr aktiv unterwegs war bzw. bin, wurde mein jetziger Kollege Christian Hütt auf mich aufmerksam. Er hat mich dann einfach gefragt ob ich mir eine Zusammenarbeit mit Merlato vorstellen könnte und dann wurde er vermittelnd tätig. Wozu Facebook alles gut ist!

Welches Konzept verfolgst du in deinen Schulungen?

In meinen Schulungen ist es mir ein persönliches Anliegen, das Thema Spielsucht zu erklären. Es handelt sich um eine Krankheit und als solche sollte sie gesehen und entsprechend mit den betroffenen Menschen umgegangen werden. Es gibt so viele Verhaltensweisen, die ein Spielsüchtiger an den Tag legt aufgrund seiner Krankheit. In den Schulungen lernen die Teilnehmer diese Verhaltensweisen kennen, sodass ein größeres Verständnis für die Krankheit entstehen kann.

Was erstaunt dich bei deiner Arbeit?

Es ist immer wieder schön, wenn die Teilnehmer am Ende einer Schulung sagen, dass sie quasi mal in die Welt eines Süchtigen eintauchen konnten; Einfach mal die andere Seite betrachten konnten;. Wenn viel mehr Verständnis für ein Krankheit entwickelt wird. Das sind solche Momente, in denen ich mit einem Lächeln eine Schulung beende und mich für den schönen Tag mit einer tollen Truppe bedanke.

Was tust du, um abzuschalten und zu entspannen?

Ich verstehe die Frage nicht ???? (Anm. d. Redaktion: Tanja kommt gerade aus Ihrer Babypause wieder und hat mit zwei kleinen Kindern sicher viel Trubel im Haus)

Was wünschst du dir für die Zukunft der Präventionsarbeit?

Als Trainerin im Bereich Suchtprävention ist es mir ein Anliegen, dass Präventionsarbeit einen höheren Stellenwert in den Betrieben der Glücksspielanbieter findet und besser in die Arbeitsabläufe integriert wird. Durch die aktuelle Gesetzgebung wurde bereits viel Raum geschaffen, um eine Aufklärung zu erreichen und Mitarbeiter weiterzubilden. Mein Wunsch ist aber weiterhin, eine Aufklärung dahingehend zu leisten, dass Präventionsarbeit von Unternehmen als selbstverständlicher Teil der Arbeit angesehen wird.

 

Neben Präventionsschulungen bietet Tanja auch Online Coaching zum Thema „Souverän gründen als Heilpraktiker für Psychotherapie“ sowie Beratung im Bereich Marketing und Resilienz an.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen